Aufbewahrung für Schuhe: 10 clevere Lösungen

Aufbewahrung für schuhe: Verschiedene Schuhe nebeneinander
Shutterstock.com

Ein schönes Sprichwort lautet: „Schuhe sind wie Schokolade: Da ist immer noch Platz für mehr!“ Bei so viel Schuhliebe könnte es allerdings doch zu Platzproblemen kommen. Was ist die beste Aufbewahrung für Schuhe und welche passt am besten zu Dir? Das hängt vor allem davon ab, welche Schuhart am meisten vertreten ist. Wir stellen Dir die besten Organisationsideen vor.

1. Aufbewahrung für Schuhe: Das Schuhregal

Der Klassiker! Für mittelgroße bis große Räume eignen sich schlichte hohe Bücherregale, die Du zu Schuhregalen umfunktionieren kannst. Je nachdem, welche Schuhe Du hast solltest Du die Höhe der einzelnen Böden abstimmen. High Heels und Boots brauchen mehr Platz, während Ballerinas oder flache Sandalen wenig Raum einnehmen. Die meisten von uns haben wahrscheinlich verschiedene Schuharten im Schrank stehen – es bietet sich deshalb an, die Böden in der Höhe zu variieren.


2. Dreh noch ne Runde: Schuh-Karussell

Macht Eindruck und spart Platz! Ein Schuhkarussell ist die ideale Möglichkeit, Schuhe platzsparend aufzubewahren. Du kannst dieses praktische Stück auch nutzen, um Deine Lieblings-Modelle auszustellen. Ob aus Holz oder Edelstahl gefertigt – die Drehung machts! Für Stiefeletten eignet sich ein Schuhkarussell allerdings weniger.


3. Die 2-in-1 Lösung: Hocker und Schuhaufbewahrung in einem

Ein 2-in-1 Hocker mit Schuhaufbewahrung ist perfekt für den Flur oder Ankleideräume geeignet. Hier passen zwar nicht unbedingt viele Schuhe hinein, dafür punktet diese Aufbewahrung für Schuhe aber mit besonders viel Ästhetik. Eine gute Möglichkeit, um die meist getragenen Modelle stets griffbereit zu haben.


4. Platzsparer: Schuhhalter für flache Schuhe

Du liebst flache Schuhe wie Ballerinas, Flip Flops oder Sandalen? Bist Du es Leid, sie übereinander zu stapeln und Deine Lieblingsmodelle immer wieder zu übersehen? Voila, hier kommt die Lösung für Dich. Praktische Schuhhalter sorgen endlich für mehr Ordnung in den Schränken. In dem die Schuhe hintereinander (statt aufeinander) gelagert werden, behält Du einen viel besseren Überblick. Ein günstiger Helfer, der viel Raum spart!


5. Ideal bei kleinen Räumen: Türaufbewahrung

Viele Schuhe, wenig Platz? Nutze jeden Winkel Deines Zimmers! Mittlerweile kannst Du im Netz clevere Möglichkeiten finden, um Schuhe auch in kleinen Räumen optimal unterzubringen. Investiere zum Beispiel in eine Türaufhängung mit eingebautem Schuhregal. Großer Pluspunkt: Du kannst Dir das Bohren sparen und die Wände bleiben absolut heil.


6. Alternative zum Regal: Einzelne Regalböden

Du möchtest nicht gleich in ein wuchtiges Schuhregal investieren oder hast vielleicht gar nicht so viele Schuhe, die Du platzsparend aufbewahren willst? Dann sind einzelne Regalböden die bessere Wahl. Entscheide Dich für eine Optik, die zur restlichen Einrichtung des Zimmers passt. Regalböden bekommst Du in jeder Länge und kannst sie sogar beim Baumarkt zuschneiden lassen, um die optimale Länge für Deinen Raum zu bekommen. Wer sich kreativ austoben möchte, sollte die Böden ruhig etwas versetzt anbringen. Das sieht modern und stylisch aus!


7. Originelle Aufbewahrung für Schuhe: Bilderleisten

Bilderleisten sind eine originelle Möglichkeit, um Rahmen und andere kleine Dekoteile stilsicher aufzubewahren. Aber sie eignen sich nicht nur für Bilder: Auch Schuhe finden darauf Platz! Flache Schuhe stellst Du auf, Heels hängst Du dran. Bilderleisten sind unauffälliger als Regalböden und machen sich deshalb besonders in schmalen oder kleinen Räumen gut.


8. Heels-Lover? Durch Teleskopstangen zu mehr Ordnung

Du liebst Heels, hast über die Zeit ein Paar Modelle angesammelt und fragst Dich nun „wohin mit den ganzen hohen Hacken?“ Die Antwort: Hänge sie an Teleskop-Stangen! Diese praktischen Helfer kannst Du ganz ohne Bohren zwischen zwei Wände klemmen. So nutzt Du vor allem den Platz im schmalen Flur optimal aus.


9. Kleidung und Schuhe zusammen aufbewahren: Offener Kleiderschrank

Du möchtest eine besonders stilvolle Aufbewahrung für deine Schuhe finden und hättest nichts dagegen, auch deinen jetzigen Kleiderschrank auszutauschen? Dann kommen auch offene Kleiderschranksysteme in Frage. Ohne Zweifel eine besonders modische Art, die liebsten Kleidungsstücke – und Schuhe – auszustellen. So hast du stets im Blick, welche Schuhe am besten zu welchen Teilen passen werden.


10. Schuh-Organizer für den Flur

Durch schmale unauffällige Schuh-Organizer zum Aufklappen bringst du deine Schuhe sicher und staubfrei unter. Diese cleveren Schubladensysteme bieten allerdings nicht besonders viel Platz – es kann sein, dass du zwei nebeneinander stellen musst, um möglichst viel Stauraum für deine Schuhkollektion zu haben.


11. Organisationstipp: Stapelbare Schuhboxen

Wenn für dich offene Systeme nicht in Frage kommen und du die Möglichkeit haben möchtest, deine Schuhorganisation ohne Mühe zu erweitern, kommen für dich auch stapelbare Schuhboxen in Frage. Dafür kannst du bei Bedarf neue Elemente kaufen, wenn sich dein Schuhsortiment vergrößern sollte. Außerdem entfallen hier lästige Aufbauarbeiten. Praktisch!



Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.