Bauhausstil Deko & Einrichtung: So geht modernes Wohnen!

bauhausstil deko - Moderne Einrichtung - wohnung verschönern - skandinavische einrichtung - Deko-Tipps und die neuesten Mode-Trends

Willst Du Deine Wohnung im klaren, puristischen Bauhausstil nach dem Konzept berĂŒhmter Architekten und KĂŒnstler einrichten?  Wir zeigen dir, worauf es bei der richtigen Bauhausstil Deko ankommt und was es bei den typischen Einrichtungsmerkmalen zu beachten gibt.

TschĂŒss Schnickschnack, hallo Funktion! Der Bauhausstil ĂŒberzeugt durch seine schlichten, reduzierten Formen und subtile Farbkontraste.

FĂŒr die BegrĂŒnder Walter Gropius, Lyonel Feininger, Josef Albers oder Wassily Kandisky war das Bauhaus mehr, als nur ein Architekturstil oder eine Kunstrichtung. Es war eine Ideologie, etwas völlig Neues. Die Experimente mit neuen Formen, Farben und Materialien im Zusammenwirken mit Kunst und Handwerk entwickelten sich zu einem neuen und heute immer noch aktuellen Interior-Konzept.

Bauhausstil Deko & Einrichtung: Entstehung des Bauhausstils

Das Bauhaus, als staatliche Schule fĂŒr Kunst und Architektur, wurde 1919 in Weimar von dem Vordenker und Architekten Walter Gropius gegrĂŒndet. Er hatte eine Vision: FĂŒr das „gewöhnliche Volk“ funktionale und praktische Möbel, Lampen und KunstgegenstĂ€nde als Massenprodukte herstellen. Die gesellschaftlichen Unterschiede sollten durch den Bauhausstil ĂŒberwunden werden und zur VölkerverstĂ€ndigung beitragen.

Kurz nach dem ersten Weltkrieg setzte sich damals die neue schlichte Designidee durch. Funktional, sachlich, modern – so sah der Bauhaus-Stil aus. Weg von Schnörkeleien und Verzierungen, hin zu reduzierten Formen und Farben. Bauhaus-BefĂŒrworter fragen sich: „Was ist wirklich wichtig?“ Und verzichten dann auf alles ÜberflĂŒssige.

Das Bauhaus gilt heute noch weltweit als GrĂŒndungsstĂ€tte der Avantgarde der Klassischen Moderne. Architektur, Design und Kunst bildeten die Basis fĂŒr einen völlig neuen Stil und einer Lebensanschauung, die heute noch gelebt wird.  

Merkmale des Bauhausstils

GebĂ€ude in kubischer Form mit FlachdĂ€chern, einfach weiß verputzt, mit großen Fensterfronten ohne irgendwelchen Schnickschnack – das ist typisch Bauhaus. Diese Kriterien werden fĂŒr die Innenbereiche des Hauses ĂŒbernommen. 

Wenn du die Einrichtung deiner WohnrĂ€ume im Bauhaus-Charakter planst, dann befreie Dich von dem Gedanken an Tapeten mit verspielten Mustern, vielen bunt gemischten, verschiedenen Dekorationsartikeln und den zusammen gewĂŒrfelten Pflanzen auf der Fensterbank. Jetzt zĂ€hlen minimalistische StĂŒcke und viele freie FlĂ€chen, die den Raum luftig und leicht wirken lassen. Klare Linien und der Einsatz von wenigen, krĂ€ftigen Grundfarben sind fĂŒr die puristische Zusammenstellung des Bauhaus-Interieurs essentiell.

Gute Nachrichten: Der Bauhaus-Einrichtungsstil benötigt keinen großen Aufwand. Die WĂ€nde, Möbel und die wenigen DekorationsgegenstĂ€nde werden klar und schlicht in die Inneneinrichtung eingefĂŒgt. Beim Bauhausstil gilt eindeutig: Weniger ist mehr!

Bauhausstil Deko: Formen und Farben

Im Bauhausstil werden typischerweise die Farben Schwarz und Weiß, sowie die Grundfarben Gelb, Rot und Blau verwendet. Diese können alle miteinander kombiniert werden. Es geht also darum, eindeutige Farbkontraste zu setzen. Bei der Auswahl der Farben ist die Wirkung jeder einzelnen zu bedenken. 

Zum Beispiel wird Rot mit Lebendigkeit und AktivitĂ€t verbunden, kann aber auch als erdrĂŒckend und irritierend empfunden werden, wenn zu viel Rot vorhanden ist. Gelb fördert die Kommunikation, wirkt froh und sonnig. Blau ist entspannend und vermitteltet eine kĂŒhle Ruhe.

Dein Raumkonzept sollte also auf jeden Fall einige farbige Akzente beinhalten. Akzente werden durch farbige FlĂ€chen in geometrischen Formen gesetzt, die dann als regelrechte Eyecatcher fungieren.  Verspielte Muster wie Blumendesigns oder detailreiche Paisley-Muster passen eher weniger dazu.

Wie sieht eine typische Einrichtung im Bauhausstil aus? Eine Design-Möglichkeit findest du in folgendem Video:

Zeitlose Baustoffe

Die Bauhaus Ideologie spiegelt sich in den verwendeten Baustoffe wider. Beton und Zement bilden innen wie außen die schlichte Basis der GebĂ€ude. Durch Stahlrohr-Rahmen oder Aluminium–Grundgestelle von Möbeln, Sitzgruppen und Lampen kommt der Bauhausstil besonders gut zur Geltung.

Klare, reduzierte Formen: Das Bauhaus Möbeldesign

Die Möbel sollten schlicht ausfallen und an klare geometrische Formen erinnern. Sie wirken praktisch und funktionell und benötigen im Vergleich zum Landhausstil keinerlei verspielte Elemente.

Neben Glas und Metall wird in der heutigen Zeit auch gern Holz in das Interior integriert. Es ist hierbei jedoch immer der Bezug zu den Wandfarben aufzunehmen, um eine harmonische Komposition zu prĂ€sentieren. 

Die MöbelstĂŒcke von Walter Gropius sind heute noch aktuell und bilden, wie die Stahlgestell-Sofas und komfortablen Sessel mit dicken Polstern in verschiedenen Variationen den Mittelpunkt Deiner Einrichtung. Die Design-Elemente sind auf einfache geometrische Formen reduziert und zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit aus.

Die Leder-Sitzgruppen in Schwarz oder Weiß mit Stahlrohrgestell kombiniert mit einem flachen Glastisch, schlichten Kommoden, SchrĂ€nken und Sideboards mit HochglanzoberflĂ€chen sind nicht nur Möbel – sie erinnern an Kunstobjekte.

Bauhausstil Deko
Bauhausstil Deko
Bauhausstil Deko

Beleuchtungselemente

FĂŒr die Beleuchtung gilt ebenfalls: Minimalismus geht vor! Reduzierte Formen und die Verwendung der modernen Materialien, wie Chrom, Stahl Aluminium und Glas, sind typisch.

Die fĂŒnf bekanntesten Bauhaus-Leuchten sind die Wagenfeld WG 24 Tischleuchte, Kaiser Idell 663 Schreibtischleuchte, die HĂ€ngelampe vom Gerrit Rietfveld und die Deckenleuchte DMB 26 von Marianne Brandt.

Es werden heute eine Vielzahl von aktuellen Interpretationen von Leuchten in Bauhaus-Manier angeboten, sodass Dir die Auswahl nicht schwerfallen wird.

Die kantige, strenge, funktionale Beleuchtung ist die Garantie fĂŒr allzeit moderne Eleganz. Hierzu zĂ€hlen auch die im exklusivem Industriedesign entworfenen Leuchten von Christian Dell, der den Stil der 20er und 30er Jahre aufnimmt.

Bauhausstil Deko
Bauhausstil Deko
Bauhausstil Deko
Bauhausstil Deko

Bauhausstil Deko & Pflanzen

Viele Pflanzen innerhalb der Wohnung – das passt nicht unbedingt zum puristischen Bauhausstil. Allerdings können ein paar einzelne SolitĂ€rpflanzen den Bauhaus-Look etwas frischer wirken lassen. Pflegeleichte Zimmerpflanzen haben wir dir auch schon ➜ in diesem Artikel vorgestellt.

Die GĂ€rten außerhalb stellen wieder die klaren Linien dar, einheitliche RasenflĂ€chen mit wenigen in Szene gesetzten Pflanzen, wie in Form geschnittenen BĂ€umen, sollen nicht von der kunstvollen, geometrischen, Schlichtheit der Architektur ablenken. 

Ähnlich wie beim ➜ skandinavischen Stil, geht es bei der Bauhausstil Deko eher minimalistisch zu. Die Farben von geometrisch bedruckten Kissen, Teppichen, VorhĂ€ngen oder Designobjekten sollen unaufdringlich sein, jedoch ins Farbkonzept zur schwarz-weißen Basis passen.

Bauhausstil Deko
Bauhausstil Deko
Bauhausstil Deko
Bauhausstil Deko

Diese Themen könnten dich außerdem interessieren:

Bilder fĂŒrs Schlafzimmer: Welcher Stil passt zu dir?

Schwedische Dekoration: Auf diese 10 Elemente kommt es an

Jennifer Aniston: Einrichtungs-Tipps aus ihrer Traumvilla

Ätherische Öle zum Einschlafen: Diese 5 Sorten helfen

Keys Soulcare Erfahrungen: Alicia Keys neue Pflegelinie im Test

Vorhang-Ideen: So setzt du Fenster in Szene!

Knisterkerzen: Unsere 3 Lieblings-Marken

 

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.