Dänische Einrichtungsideen: So wirken Räume moderner

Interior-Tipps aus Skandinavien

Dänische Einrichtungsideen: Wohnzimmer im modernen Stil

Obwohl die Dänen das Prinzip „Weniger ist mehr“ verinnerlicht haben, wirkt eine dänische Einrichtung immer aufregend und stimmig. Ein zeitloser Look, der dir nicht auf die Nerven geht und immer elegant wirkt. Hier kommen 10 dänische Einrichtungsideen, die Räume edler wirken lassen.

1. Dänische Einrichtungsideen: Die perfekte Schräge

Ein Holztisch mit leicht angeschrägten Beinen – dieser Look ist in Dänemark sehr weit verbreitet. Im Gegensatz zum Bauhausstil, wo der rechte Winkel extrem gefeiert wird, setzen Dänen auf Schrägen und fließende Formen. Die Tischbeine von Tischen und Stühlen jeder Art verlaufen nicht senkrecht. Der leicht schräge Winkel lässt das Möbeldesign aufregend wirken.


2. Gezielte Deko

Wichtig für diesen Stil: Verzichte auf ünnötigen Krimskrams und zu viel Schnickschnack. Setze lieber auf wenig Demo und setze sie ganz gezielt ein. Achte darauf, dass die Dekoelemente von der Farbe her mit ihrer Umgebung harmonieren. Und trau dich ruhig, auch ein paar Flächen ganz frei zu lassen. Das macht das Zimmer nicht nur größer – die Einrichtung wirkt auch viel luftiger und leichter.


3. Dänische Einrichtungsideen: Neutrale Nuancen & Farbtupfer

Kunterbunt wie wir es aus vielen deutschen Haushalten her kennen, kommt bei vielen Dänen nicht in Frage. Dänen lieben die schichte Eleganz von neutralen Farben wie Grau, Weiß, Braun, Dunkelblau oder Schwarz. Die Räume sollten hell wirken. Aber ein paar ordentliche dunkle Kontraste sollten nicht fehlen!

Damit das Ganze aber nicht zu langweilig wirkt, bringen Dänen gezielt ein paar farbige Highlights ein. Zum Beispiel in Form von bunten Kissen oder frischen Bildmotiven.


4. Ohne Pflanzen ohne mich

Eins darf in keiner dänischen Einrichtung fehlen: Pflanzen! Am besten Topfpflanzen mit großen, tiefgrünen Blättern. Das bringt sofort mehr Leben in die eher schlichten Räume! Auch Schnittblumen passen wunderbar zum dänischen Stil und bilden einen tollen Kontrast zu den rustikalen, schweren Holzstücken.


5. Die Beleuchtung wird zum Highlight

Hier setzen Dänen Statements! Die Beleuchtung ist häufig nicht schlicht, sondern eher extravagant. Auffällige Hängekonstruktionen, künstlerisch wirkende Stehlampen und Formen, die schon fast einen asiatischen Touch haben. Hier sind die Dänen kreativ. Die Leuchtmittel sollen hervorstechen und mit einem warmen Licht die Gemütlichkeit unterstützen.

Was außerdem nicht zu kurz kommen darf: Kerzen! Die Dänen sind echte Meister darin, eine gemütliche Atmosphäre zu kreieren. Dabei darf sanftes Kerzenlicht natürlich nicht fehlen. Wichtig dabei: Halte die Kerzenformen schlicht und entscheide dich für neutrale Farben. So kommt der dänische Stil am besten zur Geltung.

Wie du durch das richtige Licht eine gemütliche Atmosphäre erschaffst – hier gibt es noch mehr Tipps dazu.


6. Dänische Einrichtungsideen: Hingucker-Tapeten

Tapeten sind entweder schlicht in Weiß gehalten oder mit minimalistischen grafischen Motiven versehen. Natürlich in sanften Farbtönen – sonst ginge der schnörkellose dänische Look verloren. Entscheidest du dich für eine gemusterte Tapete, sollte die restliche Einrichtung im Raum sehr schlicht ausfallen. Lass die Tapete für sich sprechen!


7. Metalle: Ein moderner Kontrast

Skandinavier sind extrem naturverbunden. Deshalb darf das Material Holz auf keinen Fall fehlen. Im Gegensatz zum Landhausstil (Holz pur!) dürfen aber gerne auch andere Materialien zum Einsatz kommen.

Dänen schätzen den Kontrast: Rustikale Holzmöbel werden ergänzt durch reduzierte Eisenformen und Gegenstände aus Metall. Zum Beispiel: Ein schöner Polstersessel mit Armlehen aus Messing. Oder eine hübsche Kommoden mit Eisengestell.


8. Ton-in-Ton Kücheninspiration

Die perfekte Küche überzeugt durch subtile Kontraste, Holzelemente und viel transparentes Glas. Typisch für dänisches Geschirr ist außerdem, dass alles ganz einheitlich wirken sollte. Also nicht zu viele unterschiedliche Farben, Muster oder Stile vermischen. Halte das Geschirr überwiegend in einer Farbe, damit die Kücheneinrichtung ruhiger wirkt.

Übrigens: Viele Dänen setzen auch auf dunkles Geschirr. Das wirkt besonders edel! Beliebt sind außerdem Porzellanschalen, Teller, Tassen oder auch Schüsseln sind meist in Weiß mit kräftiger Umrandung oder minimalistischen grafischen Mustern.


So würde ein Däne niemals sein Zuhause einrichten

Bunt zusammengewürfelte Möbel, viel unterschiedliche Deko, oder zu viele Möbel aus Kunststoff – das wären klare No-Gos für die Dänen. Die Überladung mit Mustern, unterschiedlichen Stoffen üppigen Verzierungen passen nicht zum geradlinigen dänischen Look.

Lass dich inspirieren – so sieht eine typisch dänische Wohnung aus:



Diese Themen könnten dich außerdem interessieren:

Bilder fürs Schlafzimmer: Welcher Stil passt zu dir?

Schwedische Dekoration: Auf diese 10 Elemente kommt es an

Jennifer Aniston: Einrichtungs-Tipps aus ihrer Traumvilla

Ätherische Öle zum Einschlafen: Diese 5 Sorten helfen

Keys Soulcare Erfahrungen: Alicia Keys neue Pflegelinie im Test

Vorhang-Ideen: So setzt du Fenster in Szene!

Knisterkerzen: Unsere 3 Lieblings-Marken



Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.