Shabby-Chic-Ideen: So funktioniert der Vintage-Trendlook

Shabby-Chic-Ideen: Zimmer im Shabby Stil

Obwohl der Name anderes vermuten lässt: Mit „schäbig“ hat der Shabby-Chic-Look nichts zu tun. Dieser beliebte und trendige Einrichtungsstil setzt auf Stücke im Used-Look, die uns ganz nostalgisch machen. Das romantische Shabby Interieur feiert in dieser Saison ein großes Comeback. Worauf kommt es dabei an? VOIIA stellt die schönsten Shabby-Chic-Ideen vor.

Shabby-Chic: Der Ursprung

Entstanden ist der Shabby-Chic-Stil in der 80er Jahren, als sich die Briten, in den meisten Fällen aufgrund von finanziellen Engpässen, teure Möbel nicht mehr leisten konnten. Um aus der Not eine Tugend zu machen, fingen sie damit an, alte Möbel und Einrichtungsgegenstände wieder liebevoll zu restaurieren und herzurichten.

Richtig bekannt geworden ist Shabby-Chic dann in den USA – der Begriff „Shabby-Chic“ wurde von einer dort erschienenen Zeitschrift namens World of Interiors geprägt. Die Redakteurin des Magazins definierte Shabby-Chic als „charaktervoll, farbenfroh, gebraucht, aber nicht missbraucht“. Shabby-Chic ist betont individuell and erlaubt viele Freiheiten, jedoch musst du ein paar grundlegende Merkmale beachten, damit der Look stimmig wirkt.

Shabby-Chic-Ideen: Das macht den Charme des Stils aus

Shappy Chic ist ein Gegenüberstellen unterschiedlicher Epochen und Gegenstände, wie zum Beispiel ein barocker, reichlich mit Gold verzierter Spiegel, kombiniert mit einem Bürotisch aus den 80er Jahren. Oder Omas gemütlicher Ohrensessel mit einer Designer Lampe aus den 70er Jahren.

Während die Shabby-Chic-Einrichtung Erinnerungsstücken aus längst vergangenen Epochen wieder neuen Glanz verleiht, ist es alles andere als altmodisch oder leblos. Es ist vielmehr die Dynamik die sich dadurch entwickelt, diese geschätzten Stücke wiederzubeleben und in einem neuen Kontext zu präsentieren. Du erinnerst dich dabei an die tollen Momente bei Oma am Küchentisch, jedoch ohne nur in Nostalgie zu versinken.

Shabby-Chic-Materialien & -Möbel: Darauf kommt es an

Die Möbel sind meistens aus solidem Holz gefertigt – selten werden Kunststoffe eingesetzt. In der typischen Shabby-Chic-Einrichtung finden sich auch Materialien wie Rattan, Seide, Leinen oder Baumwolle (für zum Beispiel Kissenbezüge oder Decken).

Es werden auch Porzellan oder Glaselemente zur Dekoration verwendet. All diese unterschiedlichen Gegenstände sollen, ja dürfen sogar, nicht in perfektem Zustand sein. Sie können gerne eine gepflegte Patina haben – Stellen mit abgeplatztem Lack oder kleine Beschädigungen werden aber nicht repariert oder versteckt, sondern manchmal extra hervorgehoben und betont. Häufig wird auch noch mit Schleifpapier und Bürste beim Altern nachgeholfen. So kommt der leichte Used-Look der Möbel zustande.

Diese Farben passen zum Shabby-Look

Grundsätzlich sind alle Farben erlaubt, auf ein einheitliches Farbkonzept kommt es aber trotzdem an. Deshalb solltest du ein paar Grundsätze beachten:

  • starke Kontraste sollten bei der Dekoration eher vermieden werden
  • als Grundfarbe der Einrichtung dient Weiß oder Creme – Stühle, Tische und Schränke sind daher oft hellen Farben gehalten
  • es sind auch andere Farben möglich, aber auch die sollten in matten Tönen gehalten werden
  • stilvolle Farbtupfer lassen den Raum interessant erscheinen – dadurch kommt keine Langeweile auf! Highlights in Gold oder Silber können das Interieur abrunden.
  • Ansonsten eher auf zarte und gedämpfte Farben setzen, wie zum Beispiel Pastell, rosa und hellblau.

Shabby-Chic-Ideen zum Dekorieren

Beim Shabby-Chic-Look gilt: Mehr ist mehr. Du darfst dich bei der Deko also gerne austoben. Typisch sind vor allem:

  • verschnörkelte Vasen, verzierte Blumentöpfe und Windlichter
  • Vintage-Lampen in Metallic, Kronleuchter oder fünfarmige Kerzenständer
  • Muscheln und Farbsteine passen ebenfalls wunderbar zum Shabby-Look
  • Große Spiegel mit geschnitzten, dickeren Holzrahmen lassen Räume heller und dadurch größer wirken.
  • frische Blumen: diese unterstreichen den romantischen Charakter der Einrichtung

Mit diesen Shabby-Chic-Ideen kannst du dein Zuhause etwas gemütlicher gestalten. Welche Wohntrends noch in diesem Jahr angesagt sind, erfährst du hier.

Diese Themen könnten dich außerdem interessieren:

Bilder fürs Schlafzimmer: Welcher Stil passt zu dir?

Schwedische Dekoration: Auf diese 10 Elemente kommt es an

Jennifer Aniston: Einrichtungs-Tipps aus ihrer Traumvilla

Ätherische Öle zum Einschlafen: Diese 5 Sorten helfen

Keys Soulcare Erfahrungen: Alicia Keys neue Pflegelinie im Test

Vorhang-Ideen: So setzt du Fenster in Szene!

Knisterkerzen: Unsere 3 Lieblings-Marken

 



Quiz: Finde die richtige Einrichtung

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.