Trockenblumen für Bodenvasen: Die 9 schönsten Arten

Trockenblumen für Bodenvasen: Frau hält Pampasgras in der Hand
Shutterstock.com

Verschönere Räume durch Trockenblumen! Von Pampasgras bis Mohnblumen: VOIIA zeigt, welche Trockenblumen für Bodenvasen am besten geeignet sind.

Die Vorteile von Trockenblumen

Gestecke und Sträuße mit Trockenblumen bieten dir viel kreative Freiheit. Dem Ideenreichtum sind hier kaum Grenzen gesetzt. Die erforderlichen Materialien lassen sich schnell beim Floristen oder online bestellen.

Besonders die Haltbarkeit der Arrangements ist kaum zu überbieten: Trockenblumen halten monatelang und können sogar einige Jahre überstehen. Lästiges regelmäßiges Gießen entfällt – du sollten lediglich hin und wieder zum Staubwedel greifen. Damit Trockenblumen frischer aussehen, empfiehlt es sich außerdem, die Gestecke ab und zu mit Wasser einzusprühen.

Diese Vorteile machen Trockenblumen zu einem unkomplizierten Deko-Favoriten, um den du dir nicht allzu viele Gedanken machen musst. Auch preislich gesehen übertrumpfen sie frische Blumen-Bouquets eindeutig. Es gibt verschiedene Trockenblumen-Sorten, die sich für unterschiedliche Zwecke eignen. Welche Trockenblumen für Bodenvasen geeignet sind, erfährst du jetzt.

1. Trockenblumen für Bodenvasen: Pampasgras

Braun, Weiß oder Cremefarben: Das schöne Pampasgras ist in verschiedenen Farben erhältlich. Das Ziergras zeichnet sich durch federähnliche Wedel aus, die durch ihre buschige Form alle Blicke auf sich ziehen. In schönen Glasvasen wirkt Pampasgras besonders elegant.

Hier findest du die besten Ideen rund um eine schöne Pampasgras Deko.


2. Samt Gras / Lagurus

Samt Gras, auch unter dem Namen Lagurus bekannt, gehört genau wie das Pampasgras zur Familie der Süßgräser. Es zeichnet sich durch weiche, kurze und kugelförmige Rispen aus. Diese Rispen können bis zu sieben Zentimeter lang werden, und auch sie sind in verschiedenen Farben erhältlich. Vor allem für Herbst Gestecke sind die Bordeauxroten, braunen und weißen Puschel empfehlenswert.


3. Gerste

Auch mithilfe von Ähren lassen sich schön Gestecke kreieren. Vor allem die langen Spitzen, die aus der Gerste hervorragen, lockern Sträuße auf und schaffen ein wunderbar herbstliches Ambiente. In vielen Onlineshops werden auch Ähren angeboten, die mit Gold- oder anderen Metalliclacken behandelt wurden. So wird die Auswahl nicht nur auf Naturtöne begrenzt.


4. Trockenblumen für Bodenvasen: Mohnblumen

Als hervorragendes Beispiel für Pflanzen, die trotz Trocknung kaum an Schönheit einbüßen, sind Mohnblumen. Die getrockneten Mohnhülsen werden komplett mit Stiel in Sträuße und Buketts eingearbeitet, und ihre Deckel erinnern an Münzen mit Stern-Mosaiken. Definitiv eine gute Wahl, wenn du zeitlose Trockenblumen für Bodenvasen suchst.


5. Craspedia 

Darf es etwas mehr Farbe sein? Die Craspedia zählt zu der Gattung der Gänseblümchenfamilie und sorgt für ihre bunte Farbe sofort für gute Laune. Ihre runden gelben Blüten verlieren auch nach der Trocknung nicht an Farbtiefe. Eine schöne Trockenblume, mit der sich schlichte Einrichtungen aufpeppen lassen.

Übrigens: Hier gibt’s Tipps für eine schnörkellose skandinavische Dekoration.


6. Disteln

Mit getrockneten Disteln lassen sich ähnlich schöne Akzente kreieren. Getrocknet findest du sie häufig in diversen Brauntönen vorbei. Vereinzelt sind sie aber auch in Blautönen erhältlich. Sie fallen durch ihre runde Form sofort ins Auge. Einziges Manko dieser kleinen Kugeln sind ihre Stacheln. Beim Zusammenbinden empfiehlt es sich deshalb, Handschuhe zu tragen.


7. Trockenblumen für Bodenvasen: Canella

Für eine minimalistische Dekoration kannst du dich auch für Beerenzweige entscheiden. Sie sorgen für einen Hauch von Frische und Lebendigkeit, auch wenn es auf die kühle Jahreszeit zugeht. An den Zweigen der Canella sitzen viele kleinen runden Beeren in leuchtenden Nuancen, die sich hervorragend als Trockenblumen für Bodenvasen nutzen lassen. Ob in der Farbe Rot, Gelb oder Natur, die Beeren sind lange haltbar und ein weiterer hübscher Hingucker.


8. Birkenzweige

Birkenzweige sind stark genug, um hängende Deko-Elemente tragen zu können und bieten Raum für viele kreative Ideen. Um die verschiedenen Blumenstiele und Zweige zu Sträußen zusammenzubinden, bietet sich der sogenannte Raffia Bast an. Raffia Bast ist, genau wie alle anderen genannten Trockenblumen, ein reines Naturprodukt und sehr stabil und einfach zu verarbeiten.


9. Baumwollzweige

Baumwollzweige können zusammen mit anderen Trockenblumen kombiniert werden, machen aber auch alleine drapiert einiges her. Durch ihre strahlend weißen, bauschigen Bällen wirkt Baumwolle besonders edel und eignet sich hervorragend, um eine weiße Einrichtung abzurunden.


Diese Themen könnten dich außerdem interessieren:

Bilder fürs Schlafzimmer: Welcher Stil passt zu dir?

Schwedische Dekoration: Auf diese 10 Elemente kommt es an

Jennifer Aniston: Einrichtungs-Tipps aus ihrer Traumvilla

Ätherische Öle zum Einschlafen: Diese 5 Sorten helfen

Keys Soulcare Erfahrungen: Alicia Keys neue Pflegelinie im Test

Vorhang-Ideen: So setzt du Fenster in Szene!

Knisterkerzen: Unsere 3 Lieblings-Marken

 



Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.