Die 15 schönsten Pflanzen für die Fensterbank

pflanzen für die fensterbank: Verschiedene Pflanzen am Fenster

Zimmerpflanzen sind unsere Lieblingsdekoration auf der Fensterbank. Einigen Arten kann man durchaus schon Diven-Status zurechnen, den sie möchten am liebsten, den ganzen Tag von der Sonne verwöhnt werden. Andere passen sich einfach Ihrer Situation an. Wir zeigen Dir, welche Pflanzen für die Fensterbank am besten geeignet sind.

Pflanzen für die Fensterbank: Süd- und Nordfenster beachten

via GIPHY

Bei der Wahl der Pflanzen für die Fensterbank solltest du unbedingt beachten, ob es sich um ein Süd- oder Nordfenster handelt. Schattenliebende Pflanzenarten wären bei einem nach Süden ausgerichteten Fenster deplatziert und würden ein blasses Aussehen bekommen.

Erwarte bei diesen Pflanzen auch nicht, dass sie blühen werden. Zumindest nicht, wenn das Fenster nach Norden zeigt und somit so gut wie kein Sonnenlicht sie kommt. In jedem Fall wird empfohlen, einen Ort zu wählen, an dem sie zumindest gelegentlich Sonne bekommen.

1. Essbare Pflanzen für die Fensterbank

Alles, an Kräutern, welche in sonnigen Mittelmeerländern wachsen und gedeihen, hat einen Sonnenfleck am Fenster verdient: Thymian, Oregano, Rosmarin, Salbei und Minze können als Gewürzkräuter dienen und sehen obendrein auch noch gut aus.


2. Passt sich gut an: Der Bogenhanf

Der Bogenhanf sorgt für ein angenehmes Raumklima für uns, denn er zieht Schadstoffe aus der Luft. Außerdem ist er sehr anspruchslos. Die spitzen Blätter werden an schattigen Orten dunkler und an sonnigen Orten heller. Egal wo Du ihn platzierst, es muss nur warm genug sein.


3. Blütenreiche Pflanzen für die Fensterbank: Bromelien

Mit ihren ungewöhnlichen Blattformen, die wie eine Rosette zusammenwachsen und Hochblätter (oder Blüten) in atemberaubenden Farben bilden, sind Bromelien äußerst beliebte Zimmerpflanzen. Dadurch dass sie in Wüsten zu Hause sind, sollten es um sie herum immer angenehm warm sein. Da sie selten im Boden wachsen, sondern an Luftwurzeln (wie Orchideen) gedeihen, gießt Du sie am Besten eher sparsam mit Kalkwasser.


4. Sehr pflegeleicht: Sukkulenten

Sukkulenten und andere Miniatur-Arten machen auf einem schmalen Fensterbrett eine gute Figur. Mini-Gärten sind jetzt im Trend und die Auswahl an geeigneten Töpfen ist sehr groß. Falls Du kreativ sein möchtest, kannst Du die Minipflanzen auch in ausgedienten Tassen einpflanzen, was einen ungewöhnlich schönen Anblick bietet.


5. Pflanzen für die Fensterbank: Alpenveilchen

Alpenveilchen mögen Licht, aber kein direktes Sonnenlicht. Es darf sogar kühl sein, so dass es sich bei uns auch im Winter wohl fühlt und blühen kann. Dank seiner bescheidenen Größe passt es auf fast jede Fensterbank, insbesondere auch am Nordfenster, wo es nicht von zu viel Sonne beeinträchtigt wird.


6. Dauerbrenner Efeu

Efeu ist ein anspruchsloser Kletterer, den jeder gut kennt. Je nach Sorte sind die schön geformten Blätter rein grün oder weiß. Efeu liebt kühle Orte, deshalb sollte sie nicht in der Nähe einer Heizung platziert werden. Licht ist in Ordnung, solange es nicht dem direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Als reine Blattpflanze ist es ideal in Kombination mit Blütenpflanzen.

Übrigens: Efeu zieht besonders gut in Hängetöpfen aus:


7. Üppige Blätter: Monstera

Monstera bereichert die Sammlung der beliebten Zimmerpflanzen für die Fensterbank. Als Jungpflanze kann sie auf der Fensterbank platziert werden. Mit der Zeit, wenn sie an Größe gewonnen hat, kannst Du sie in der Nähe eines Nordfensters setzen, weil Sie den Schatten bevorzugt. Typisch sind die zahlreichen langen Luftwurzeln die sie bilden wird, ein schöner Anblick.


8. Pflanzen für die Fensterbank: Nestfarn

Dieser beliebte Farn ist eine Schattenpflanze. Er kommt aus dem Wald, wo er unter schattenspendenden Bäumen wächst. Und auch im Haus mögen Farne es, wenn sie die Sonne nicht zu Gesicht bekommen. Sie blühen nicht, aber sie haben schöne hellgrüne Blätter. Bei diesen Farnen, sprießen die Blätter aus dem Zentrum und rollen sich zu einem wunderschönen „Bischofsstab“ ab.


9. Für Kokos-Fans: Kokospälmchen

Wenn Du viel Zeit hast, um dich um deine Sprößlinge zu kümmern, kannst Du einige Kokospalmen aufs Fensterbrett setzen. Diese Pflanzen erfordern viel Pflege, sie mögen Hitze und Feuchtigkeit. Und keine Sorge, die Kokospalme wird nicht so groß wie ein Kokosnussbaum. Sie wächst langsam, ist recht klein und kann gut gepflegt „altern“.


10. Exotik auf der Fensterbank: Flamingoblume

Die Flamingoblume kann der Nordseite der Wohnung einen Hauch von Rot verleihen. Aber was wie Blumen aussieht, sind eigentlich nur helle Hochblätter der eher unauffälligen Pflanze. Die Flamingoblume stammt aus den tropischen Regionen Südamerikas und mag eine hohe Luftfeuchtigkeit. Die Sonne hingegen will es so gut wie nie sehen, wodurch die Beleuchtungsanforderungen bescheiden sind.


11. Hübsch gemustert: Wicker

Es hat wunderschön gemusterte Blätter, für die es , die gesamte grüne Farbpalette verwendet und auch Rot- und Brauntöne kombiniert. Bei diesem Anblick, spielt es keine Rolle, dass die Blüte selten ausgebildet wird. Als gebürtige Tropenpflanze mag sie keine direkte Sonneneinstrahlung, manche Sorten dieser Art mögen es selbst lieber mehr, an einem schattigen Platz.


12. Klein aber fein: Kanonierblume

Die hellgrünen kleinen Blätter sind ein echter Blickfang auf der Fensterbank. Das Besondere an dieser Pflanzenart: Hin und wieder schießt eine Pollenwolke wie eine Kanone in die Luft – das begründet den ungewöhnlichen Namen dieser Pflanze. Kleine Vertreter dieser Art sind wahre Schmuckstücke für jedes Fensterbrett.


13. Pflanzen für die Fensterbank: Juwelierorchidee

Diese Orchidee gedeiht in Blumenerde und wird daher auch als Erdorchidee bezeichnet. Die Blüten sind klein und weiß, die Blätter grün mit braunen Teilen. Das überraschend schöne Muster ist oft der entscheidende Grund, warum sie heute eine sehr beliebte Zimmerpflanze ist.


14. Frisches Grün: Schwertfarn

Der Schwertfarn ist eine der beliebtesten Arten von Farn, die in unserem Haus gedeihen können. Aber um auf der Fensterbank einen geeigneten Platz einzunehmen, muss es eine junge, kleine Pflanze sein. Die breiten Farnblätter werden mit jedem Lebensjahr üppiger und etwas Schatten mindert nicht wesentlich Ihren großen Wachstumsdrang.


15. Eindrucksvolle Blätter: Pfeilblatt

Das Pfleilblatt, auch Alokasie genannt, hat eine der ungewöhnlichsten Blätter auf dem Gebiet der Zimmerpflanzen. Die Formen und Musterungen können recht unterschiedlich ausfallen. Man findet Sorten mit goldenen Flecken, violetten Blattadern und andere ungewöhnliche Darbietungen. Diese tropische Pflanze braucht einen warmen und feuchten Standort.

Diese Pflanzen für die Fensterbank werden mehr Lebendigkeit in deine Einrichtung bringen. Suchst du vor allem nach unkomplizierten Zimmerpflanzen, die sehr wenig Pflege benötigen? In diesem Artikel wirst du fündig!



Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.