Boho Schlafzimmer-Ideen: Kreiere den perfekten Bohemian-Look

Boho Schlafzimmer-Ideen: Modernes Schlafzimmer:

Lässig, verspielt, romantisch: Der Bohemian-Look feiert in der Interior-Szene aktuell ein großes Comeback. Wir stellen die besten Boho Schlafzimmer-Ideen vor und verraten, aus welchen Elementen der typische Boho-Stil besteht.

1. Das sind die typischen Boho-Farben

Der unkonventionelle Boho-Look transportiert Leichtigkeit und Lässigkeit – kein Wunder, dass diese Einrichtungsart auch oft als „Hippie Chic“ bezeichnet wird. Natürlichkeit spielt eine große Rolle – auch bei den Formen und Farben. Typischerweise werden helle Grundfarben wie Elfenbeinweiß oder ein strahlendes Beige ausgewählt. Diese werden durch warme Erdfarben, zum Beispiel Terracotta, Karamellbraun oder Mossgrün ergänzt.

Moderne Interpretationen des Boho-Stils setzen den typischen Cremefarben dunkle Akzente in Navyblau, Anthrazit und Schwarz entgegen. So wirkt der Look etwas weniger verspielt und noch zeitgemäßer. Bei kleinen Räumen sollte man allerdings aufpassen: Zu viele dunkle Farben verkleinern das Zimmer optisch.


2. Boho Schlafzimmer-Ideen: Kissen mit Fransen und Stickereien

Locker und lässig: So kennen wir den Boho-Stil. Dekoriere dein Bett mit Kissen im verspielten Bohemian-Style, um den detailreichen Look zu unterstreichen. Dazu eignen sich vor allem Varianten mit Bommeln, Quasten, Stickereien oder Fransen. Kunstfellkissen oder grob getrickte Wollkissen passen auch hervorragend zum Bohemian-Interieur. Mische die unterschiedlichen Kissenformen unbedingt – der Boho-Stil braucht viele gemischte Stilelemente.


3. Gemütliche Atmosphäre durch Bast

Ein paar schöne Bastelemente dürfen in keiner Boho-Einrichtung fehlen. Verzierte Spiegel, Boxen und Körbe oder Bast-Pflanzenkübel lassen das Interieur leger und gemütlich aussehen. Mittlerweile gibt es auch viele bunt gefärbte Baststücke, zum natürlichen Bohemian-Look passen Varianten in Braun- oder Weißtönen allerdings immer noch am besten.


4. Mix and Match: Texturenspiele

Holz, Kunstfell, Wolle, Leinen, Seide: Wer sich bei Materialien nur schwer entscheiden kann, darf aufatmen. Beim Boho-Stil kannst du getrost vollkommen verschiedene Arten miteinander mischen. Solange du darauf achtest, dass die Farbfamilie erhalten bleibt, wirkt das Interieur auch nicht zu chaotisch.


5. Setze auf Wandschmuck

Minimalistisch und puristisch: Das ist der Boho-Stil ganz sicher nicht. Er lebt von vielen verschiedenen Deko-Stücken, die dem Zimmer einen leichten Retro-Look verleihen sollen. Nutze beim Dekorieren auch die Wände, um den Boho-Charakter hervorzuheben. Schöne Bastspiegel, Bilder oder Hüte passen hervorragend zu dem angesagten Trendlook.


6. Mehr Lebendigkeit durch Pflanzen

Der Boho-Stil hat einen starken Bezug zur Natur – da sollten Pflanzen nicht zu kurz kommen! Frisches Grün schenkt der Einrichtung mehr Lebendigkeit und sorgt für dezente Farbtupfer. Auch Trockenblumen sind wunderbar geeignet – die hellen Gräser müssen nicht gegossen werden und schenken dem Interieur einen eleganten Look.

Apropos Trockenblumen: Hier erfährst du, wie du die perfekte Deko mit Pampasgras kreieren kannst.


7. Boho-Dekostücke aufstellen

Auf Kommoden, Nacht- oder Beistelltischen ist meistens noch etwas Platz für ein paar schöne Deko-Stücke im Boho-Stil vorhanden. Hier lassen sich wunderbar Kerzen, Laternen, Tabletts oder Schmuckkästchen aufstellen. Dekofans kommen dabei voll auf ihre Kosten!


8. Alles dreht sich um Holz

Kunststoffe, Glas und Eisen: Diese Materialien sollten in der Boho-Einrichtung lieber selten eingesetzt werden. Sonst geht sein natürlicher Look verloren. Die meisten Möbelstücke sollten aus Holz oder Holzimitat gefertigt sein – am besten wurden sie in der natürlichen Holzfarbe belassen. Warme Holzelemente schenken dem Zimmer eine warme, einladende Atmosphäre.


9. Boho Schlafzimmer-Ideen: Makramee

Bei diesen Boho Schlafzimmer-Ideen darf ein Stilelement nicht fehlen: Makramee! Dabei handelt es sich um eine bestimmte Knüpftechnik aus dem Orient, die häufig in Boho-Einrichtungen zu finden ist. Mittlerweile findest du in zahlreichen Shops viele Textilien, die in der Makramee-Technik gefertigt worden sind. Nutze Wandbehänge, Kerzenhalter oder Kissenbezüge aus Makramee, damit der Boho-Stil so richtig zur Geltung kommt.


10. Muster einsetzen

Ran an die Muster-Kombination! Paisley, Blumen, grafische Elemente: Beim Bohemian-Stil darfst du gerne unterschiedliche Prints einbringen. Da der typische Bohemian-Look viele orientalische Einflüsse hat, kannst du auch gerne kleinteilige Orientprints auswählen.


11. Sitzecke einbauen

Sollte dein Zimmer groß genug sein, könntest du über eine kleine Sitzecke im Boho-Look nachdenken. Hier kannst du dich entspannt niederlassen, einen Tee trinken und ein Buch aufschlagen. Durch einen Hängesessel oder schöne Sitzelemente aus Bast machen den Look komplett.


12. Boho-Stil mischen

Mut zum Stilbruch! Der Boho-Stil kann auch mit anderen Einrichtungsarten kombiniert werden, um ein abwechslungsreiches Interieur zu kreieren. Wie wäre es zum Beispiel mit der Kombination aus Bohemian und dem rustikalen Industrial-Style:

Sehr beliebt ist außerdem der Mix aus Boho-Elementen und skandinavischem Minimalismus, bei dem klare Linien und wenig Schnörkeleien gefragt sind:


Diese Themen könnten dich außerdem interessieren:

Bilder fürs Schlafzimmer: Welcher Stil passt zu dir?

Schwedische Dekoration: Auf diese 10 Elemente kommt es an

Jennifer Aniston: Einrichtungs-Tipps aus ihrer Traumvilla

Ätherische Öle zum Einschlafen: Diese 5 Sorten helfen

Keys Soulcare Erfahrungen: Alicia Keys neue Pflegelinie im Test

Vorhang-Ideen: So setzt du Fenster in Szene!

Knisterkerzen: Unsere 3 Lieblings-Marken




Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.