Wohnung vintage einrichten: Darauf kommt es an

Verspielt, rustikal, gemütlich

Wohnung vintage einrichten: Schlafzimmer im Retro-Look

Genug vom schlichten, kühlen Purismus? Bringe einen Hauch Nostalgie in deine vier Wände! Der verspielte Retro-Look ist beliebter, als je zuvor. Detailverliebte und Fans von Naturmaterialien kommen dabei voll auf ihre Kosten. Du willst deine Wohnung vintage einrichten? Lass uns einen kleinen Rundgang machen und wir verraten dir, wie du jedem Zimmer die richtige Prise Retro-Flair verleihst. 

Hereinspaziert: Der Vintage-Flur

Die Dekoration und Einrichtung des Flurs wird oft vernachlässigt. Zu Unrecht! Schließlich ist der Flur das erste, was du zu Gesicht bekommst, wenn du deine Wohnung betrittst. Schon hier muss die Atmosphäre stimmen. Darauf kommt es an:

Die Garderobe: Nicht in jedem Flur ist Platz für eine große Garderobe. Aber für einen schönen schmalen Kleidungsständer im verschnörkeltem Vintage-Stil ist selbst bei kleinen Fluren Platz.

Regale: (Schuh-)Regale und Sideboards aus Holz dürfen gerne mit aufwendigen Schnitzereien verziert sein.

Läufer: Ein Läufer lässt den Flur gemütlicher wirken. Entscheidest du dich für ein gemustertes Modell, wirkt der Raum auch gleich interessanter.

Kleinaufbewahrung: Nutze Körbe und Kästen aus Bast, um Kleinigkeiten aufzubewahren. Die geflochtene Holzoptik wirkt hochwertig und passt hervorragend zum Retro-Stil.

Bilder: Ein paar kleine Schwarz-Weiß-Bilder im Eingangsbereich oder Poster mit Typografie sorgen für die nötige Nostalgie.

Turn off your ad blocker to view content

Die nostalgische Küche

Hier wird nicht nur gekocht, sondern auch entspannt! Ob mit Freunden, Kollgen oder dem Partner: Ein gemütliches Beisammensitzen in der Retro-Küche macht gute Laune. Worauf kommt es bei der Einrichtung an? Folgende Aspekte solltest du bedenken:

Der Esstisch: Ein schöner Esstisch ist der Blickfang der Küche. Ein Modell mit geschwungenen Tischbeinen, die mit hübschen Schnitzereien veredelt wurden, transportiert das nostalgische Feeling besonders gut.

Essstühle: Ziehe Stühle aus Holz oder Metallic Kunststoff-Varianten vor.

Lampen: Statt dich für eine absolut minimalistische Hängeleuchte zu entscheiden, darfst du ruhig zur verschnörkelten Variante greifen. Es leben die Details! 

Kühlschrank: Vergiss auch nicht, an das Herzstück der Küche zu denken: Der Kühlschrank. Mittlerweile gibt es zum Glück relativ preiswerte Modell im typischen Retrolook zu kaufen, wie zum Beispiel dieses schicke Design in Türkis

Textilien: Achte auf Tischdecken und Gardinen: Muschelsäume bringen vergangene Zeiten zurück. 

Griffe: Daran denkt man zuerst nicht, aber wie die Griffe von Schränken, Türen und Schubladen aussehen, verändert die Optik des Raumes maßgeblich. Entscheide Dich für rustikale Käufe oder goldene ovale Griffe – das transportiert den Vintagestyle am besten.

Prints: Wer den Retro-Flair auf die Spitze treiben will, setzt auf Tapeten mit Vintageprint und lässt kontrastreiche Schachbrett-Fliesen verlegen. Super stylisch!

➽ Klein Platz? Kein Problem! Hier haben wir dir die besten Einrichtungs-Tipps für kleine Küchen verraten. 

Turn off your ad blocker to view content

Mach’s dir gemütlich: Das Wohnzimmer

Zurück in die Vergangenheit! Im Wohnzimmer erschaffst du durch viele kleine Details ein herrlich nostalgisches Wohnerlebnis. Besonders die Sitzgelegenheiten beeinflussen den Flair maßgeblich. Beim Vintage-Look darfst du deine Liebe zum Detail voll ausleben: Viele kleine Deko-Artikel verleihen dem Raum mehr Charakter.

Teppiche: Ob Ornamente oder Blumen – entscheide dich für einen gemusterten Teppich, der durch ein kleinteiliges Muster überzeugt. 

Bilderrahmen: Die Rahmen müssen nicht alle gleich sein. Gerade wenn du Farbe, Größe und Design mischst, entsteht ein schöner Vintage-Flair. Greife auf jeden Fall zu Holz-Bilderrahmen, das wirkt gemütlicher.

Couch und Sessel: Das Aussehen der Sitzgelegenheiten bestimmen die Atmosphäre des Wohnzimmers maßgeblich. Ohrensessel erinnern an vergangene Zeiten, Couches mit geschwungenen und verspielten Elementen versetzen uns Jahre zurück. Genau was du für eine richtige Retro-Einrichtung brauchst!

Materialien: Holz, Holz und nochmal Holz! Nichts bringt den Retro-Charakter besser zur Geltung. Glas, Metalle wie Eisen oder Kunststoffe dürfen natürlich auch vorkommen – sollten aber nicht dominieren. Sonst bekommt die Einrichtung einen modernen Look.

Beleuchtung: Kerzenleuchter aus Metall, Lampions aus Holz und viele kleine Teelichter – setze auf viele direkte Lichtquellen, um dem Raum den ultimativen Wohlfühl-Charakter zu geben. Große Stehlampen mit Schnitzereien unterstützen diesen Eindruck.

Accessoires: Durch eigene Mitbringsel aus dem letzten Urlaub, Muschelsammlungen, selbstgemachte Boxen im Vintagelook oder sonstige Deko-Artikel schenkst du dem Raum mehr Persönlichkeit und Individualität.

Turn off your ad blocker to view content

Krempel die Ärmel hoch: Das Arbeitszimmer

Ein perfekt eingerichtetes Arbeitszimmer vereint Funktionalität und Ästhetik. Dabei ganz entscheidend: Der richtige Retro-Schreibtisch. Durch schöne Bilder und Accessoires im Vintage-Style wird der Arbeitsraum aufgelockert.

Der Schreibtisch: Der Schreibtisch ist das Herzstück deines Arbeitszimmers. Die Anschaffung sollte deshalb gut durchdacht werden. Wer die Wohnung vintage einrichten möchte, wird viel Freude an einem verspielten Sekretär im rustikalen Stil haben.

Der Schreibtischstuhl: Ein typischer Bürodrehstuhl wirkt weniger nostalgisch. Schöner ist ein Stuhl aus Echtholz. Auch ein Polster- oder Ledersessel harmoniert.

Die Schreibtischlampe: Retro-Lampen aus Messing oder Holz mit altmodischem Zugschalter verleihen dem Arbeitszimmer eine behagliche Atmosphäre. 

Organizer: Kleine Schreibtisch-Accessoires helfen dir dabei organisiert zu bleiben. Stiftebehälter, Briefablagen und schöne Schachteln aus Metall oder Holz machen das Arbeiten gleich viel angenehmer.

Bilder: Naturmotive, Schwarz-Weiß-Fotografien, Zeichnungen, Retro-Poster oder geometrische Formen in natürlichen Formen passen am besten zur Vintage-Einrichtung. Auch im Arbeitszimmer gilt: Hänge ruhig Bilder verschiedener Größe mit unterschiedlichem Rahmen nebeneinander. Weniger passend sind sehr bunte abstrakte Bilder.

Turn off your ad blocker to view content

Gute Nacht: Das Vintage-Schlafzimmer

In einem Vintage-Schlafzimmer lässt es sich perfekt relaxen. Achte darauf, dass du keine knalligen Farben für Wände und Textilien auswählst – das würde nicht zum Retrolook passen. Tipp: Stimme die Farbigkeit und das Material von großen Möbeln aufeinander ab. Zum Beispiel: Das Bett passt zum Schrank, so wirkt die Einrichtung harmonisch.

Das Bett: Eckige, kantige, schlichte Betten – das passt nicht zum Vintage-Style. Du brauchst eine Variante, die gemütlich wirkt. Wer die Wohnung vintage einrichten will, sollte sich für Betten mit dickerem verzierten Holzrahmen entschieden oder gleich in ein Himmelbett investieren. Nostalgie pur!

Nachttischlampen: Kleine Tischlampen mit getönten Lampenschirmen sorgen für ein angenehmes Ambiente.

Spiegel: Entscheide dich für einen Spiegel mit breitem Holzrahmen. Am besten in altgold – das treibt den Retro-Faktor in die Höhe! Oder du investiert in eine Variante mit schickem Zierrahmen.

Einen Spiegel im „Shabby Chic“ Style kannst du übrigens auch ganz einfach selbst machen. In folgendem Video gibt’s die perfekte Anleitung dazu:

Betttextilien: Ob kariert, gestreift oder geblümt: Bei der Bettwäsche haben Muster Vorrang. Auch bestickte Stoffe passen sehr gut zum Vintage-Look.

Kommoden: Hübsche Schnitzereien, verzierte Schubladen-Knäufe und schöne Zierleisten – so könnte die perfekte Retro-Kommode aussehen. In Frage kommen auch Kommoden im typischen Landhaus-Stil.

➽ Was macht den typischen Landhaus-Stil aus? Hier findest du mehr Informationen zu dieser angesagten Einrichtungsart.

Turn off your ad blocker to view content

Auf die Details kommt es an: Das Badezimmer

Wenn du die Möglichkeit hast, in eine Retro-Badewanne zu investieren – go for it! Mit einem solchen Highlight im Raum ist der Vintage-Look nicht zu übersehen. Du willst nicht gleich die Badewanne austauschen? Kein Problem. Auch durch Kleinigkeiten, wie die richtige Beleuchtung und Badezimmer-Accessoires, kreierst du einen Hauch Nostalgie.

Badezimmerschrank: Rustikale Schränke mit Relief oder Verzierungen sorgen für den ultimativen Retro-Flair.

Regale: Kleine Holzregale durchbrechen das klassische Weiß des Badezimmers und verleihen dem Raum mehr Behaglichkeit.

Beleuchtung: Hängelampen aus Stoff oder Metall passen am besten zum Vintage-Badezimmer. Auch Wandlampen mit Lampenschirm können gemütlich wirken.

Teppich: Ein kleiner gemusterter Teppich vor dem Waschbecken lockert die Atmosphäre auf.

Accessoires: Kleine Drahtkörbe und badezimmertaugliche Pflanzen wie Kakteen sind kleine Highlights im Raum.

Turn off your ad blocker to view content

Voila! Nun weißt du, worauf es ankommt, wenn du deine Wohnung vintage einrichten möchtest. Es kommt dabei vor allem auf die richtige Wahl der Möbel und auf die richtige Dekoration an. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Einrichten!

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.